BBQ-Chief und Autor Jamie Purviance präsentierte am 24. Oktober 2016 in Wien zusammen mit Adi Bittermann (Grillweltmeister) und Michael Ritter sein neuestes Werk “Weber’s American BBQ, ein kulinarischer Roadtrip durch die USA”. Der Autor ist kein Unbekannter: Insgesamt ist es schon das 15. Buch zum Thema Grillen und von ihm stammen Bestseller wie die “Weber’s Grillbibel”, “Weber’s Wintergrillen” oder “Weber’s Steak”. Mit über 2000 Rezepten und mehr als 8 Millionen verkauften Kochbüchern weiß der Mann, wovon er spricht.

Das Thema wurde vom Gräfe und Unzer Verlag vorgeschlagen und ist durchaus umfassend gedacht. Jamie ist für die Bearbeitung dieser Materie von Bundesstaat zu Bundesstaat gefahren und hat die lokal führenden BBQ Restaurants, Grillexperten und besonders die Rezepte der Regionen erforscht und für sich adaptiert. Dabei wurde besonders darauf geachtet, nicht nur das “klassische” BBQ, sondern insbesondere auch moderne Spielarten und Modernisierungen von traditionellen Rezepten vorzustellen. Und er arbeitet nicht alleine – er kann auf ein Team zurückgreifen, das die modifizierten Rezepte bewertet und dazu Feedback gibt. Jedes Rezept wird dabei mindestens drei Runden lang getestet und verfeinert, bis es schlussendlich in das Buch aufgenommen wird. Rund ein Jahr hat Jamie für das vorliegende Buch benötigt – andere Grillbücher entstanden in der halben Zeit. Grund dafür ist einerseits der große Umfang – immerhin wurden es knapp über 300 Seiten – andererseits aber auch die Geschichten hinter BBQ und wie es in unterschiedlichen Bundesstaaten der USA gelebt wird. Diese erläuternden Kapitel helfen auch beim Verständnis für die unterschiedlichen Zubereitungsarten. Nach Buchpräsentation wurden Köstlichkeiten nach Rezepten aus dem Buch kredenzt – perfekt zubereitet von Michael Ritter und Adi Bittermann.

Für mehr Infos: Janetts Meinung