Slalomstangen statt Kochlöffel beim 19. Sternecup der Köche

Am 10. und 11. April 2016 ging es auf Ischgls Pisten kulinarisch rasant zu: Die internationale Koch-Elite duellierte sich zuerst beim Riesenslalom und bewies anschließend beim Live-Cooking auf der Idalp-Bühne ihre Klasse. Auch für den Kochnachwuchs war gesorgt mit dem am Sonntag abgehaltenen Kochen mit San Pellegrino Young Chef Award Sieger 2015 Tobias Wussler, Karlheinz Hauser vom Süllberg in Hamburg und Bobby Bräuer vom Münchner Esszimmer in der BMW-Wel,t die zehn Paznauner Nachwuchsköche unter ihre Fittiche nahmen.

Wer hat das Rezept für die Bestzeit? Um diese Frage ging es von 10. bis 11. April 2016 beim 19. Sternecup der Köche in Ischgl. Einmal im Jahr trafen sich 50 Sterne- und Haubenköche aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol zum Riesenslalom auf der Idjoch-Piste. Bei der Kultveranstaltung von Champagne Laurent-Perrier und Ischgl waren in diesem Jahr wieder Kochstars wie Hans Haas, Rudi und Karl Obauer, Jörg Sackmann, Bobby Bräuer und Karlheinz Hauser dabei. Doch Gault Millau Punkte, Michelin-Sterne und Hauben wurden im Starthaus zur Nebensache – beim Riesentorlauf zählte jede Hundertstelsekunde. Nach dem Rennen gingen die Teilnehmer zu ihrer Königsdisziplin über. Auf der Top of the Mountainbühne mussten sie die kulinarische Prüfung bestehen und die Jury rund um Sky Moderator Marcel Reif und Ex-Weltcup Sieger Marc Girardelli mit einer außergewöhnlichen Menü-Kreation überzeugen. Gewinner der Königsdiszipin: das Team um Karl und Rudi Obauer mit Michael Ritter von der Kochagentur.